Sehr geehrte Frau von der Leyen,

da Sie doch so eindringlich für Recht und Ordnung im Internet beim Thema Kinderpornografie sorgen möchten, muss ich eine Frage an Sie los werden: Wie kann es sein, dass ein Mann, der ein 12-jähriges Mädchen im Internet kennenlernt und sich im realen Leben an ihr vergeht, lediglich zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt wird?

Hochachtungsvoll

Ihr Napfekarl

Advertisements