Seit ich einen Apple TV habe schaue ich auch öfters mal eine TV-Sendung, die mein iMac mit EyeTV aufgezeichnet, automatisch nach iTunes exportiert und ebenfalls automatisch auf das Apple TV synchronisiert hat.

Um viele Möglichkeiten reicher macht diese Installation die kostenlose Software „TV-Browser„. Es handelt sich dabei zunächst mal um einen Ersatz der herkömmlichen Fernsehzeitschrift. TV-Browser zeigt sich nach dem ersten Start so, wie man es von einer Programmzeitschrift gewohnt ist: Die Fernseh-Programme sind Spalte für Spalte angeordnet und zeitlich sortiert.

Ein Klick auf eine Sendung öffnet ein Fenster mit vielen Details und weitreichenden Möglichkeiten. So kann man z. B. die Sendung per einfachem Knopfdruck an den Mac-Kalender iCal übertragen. Ein Klick, nicht mehr. Oder man kann die Sendung zum Aufzeichnen mit EyeTV vormerken. Auch hier: nur ein Klick.

TV-Browser lässt sich äusserst flexibel konfigurieren. Das erscheint zunächst mühsam, die reichhaltige Auswahl an zusätzlichen PlugIns (z. B. für die Kommunikation mit einer Dreambox) macht es nicht einfacher. Aber hat man diese Konfiguration hinter sich, so ist TV-Browser ein echt guter und flexibler Helfer im Fernseh-Alltag.

Ach ja, TV-Browser ist OpenSource und damit kostenlos.

Advertisements