Wie man ein SIM- und Netlock-freies iPhone im Apple Online Store UK bestellt und nach Deutschland importiert, ist bei macbeginner.de sehr gut beschrieben und bebildert. Mein iPhone 4 wurde vorgestern von Borderlinx entgegen genommen und gestern dann weiter gesendet. Eine Tracking-Nummer habe ich bekommen, allerdings keine Info dazu, um welchen Paketdienst es sich handelt. Da Borderlinx aber ein Partnerunternehmen von DHL ist, wird das iPhone natürlich auch über DHL ausgeliefert.

Zwischen Warenauslieferung laut TNT-Tracking (TNT hat das Paket von China nach UK transportiert) und Bestätigung durch Borderlinx, dass die Ware angenommen wurde sind vorgestern ca. 10 Stunden vergangen. Nach dieser Bestätigung muss man auf borderlinx.com die Weiterleitung beauftragen und die Transportkosten per PayPal oder Kreditkarte begleichen. Es dauerte bei mir dann nochmals eine Nacht, bis ich schliesslich gestern morgen die Versandbestätigung durch Borderlinx erhalten habe.

Hier der Weg, den mein iPhone macht(e):

Direkt von der Apple Produktion/Distribution wurde es am 07.07.2010 an Borderlinx per TNT verschickt (roter Pfeil). Angekommen bei Borderlinx ist es am 13.07.2010. Dort wurde es mit neuen Versandpapieren versehen und erneut auf die Reise geschickt am 14.07.2010 per DHL (gelber Pfeil).

Und hier die Tracking-Informationen von TNT:

Die Kosten für den Weiterleitungsservice bei Borderlinx beliefen sich auf 34,06 Euro:

Und das Tracking von DHL:

Morgen sollte das iPhone 4 nach einer halben Weltreise bei mir eintreffen.

Von den vielen Berichten bzgl. Empfangsproblemen lasse ich mich übrigens nicht irre machen. Schliesslich hat mein iPhone 2G auch nicht gerade den besten Empfang, es hat aber bislang immer ausgereicht. Viel wichtiger ist die Funktionalität und der Komfort eines Smartphones, und da kann bei meinen Ansprüchen dem iPhone kein anderes das Wasser reichen. Es muss sich im Alltag bewähren.

Advertisements