Es gibt sehr viele Script-Schriftarten, die aussehen wie eine Handschrift wie z. B. die allseits beliebte Comic Sans, eine Brush Script, die Mistral oder die bekannte Lucida Handwriting. Solche Schriftarten werden gerne für Einladungsschreiben, Menükarten oder andere persönliche Dinge eingesetzt. Wie wäre es aber, wenn man auch die eigene Handschrift in ein Textverarbeitungsprogramm eintippen könnte? Genau dafür gibt es ein kostenloses Angebot auf myscriptfont.com. Der Weg zur eigenen Schriftart ist ganz einfach: Formular laden, drucken und ausfüllen. Danach mit 300 dpi (wichtig!) und in Graustufen (wichtig!) scannen. Die so erzeugte Datei (jpg, tiff oder png ist erlaubt, sollte man mit jeder Scansoftware hinbekommen) lädt man anschließend hoch und wartet ein wenig auf das Bereitstellen der ttf-Datei. Diese Datei installiert man dann auf seinem Rechner (am Mac einfach per Doppelklick, sie wird dadurch an die richtige Stelle kopiert). Ab sofort kann man in jedem Programm, das verschiedene Schriftarten anbietet, die eigene Handschrift auswählen.

Hier mal meine Handschrift (ja ich weiss, ist nicht besonders hübsch…):

Advertisements